7 Gedanken zu “Gästebuch

  1. “Frag mich nich”, wiegelte er ab, “Hier steht nur was von Schizophrenie.”
    “Schizophrenie?”
    “Kannst aber ruhig noch aufessen”, sagte Sven und zeigte auf meinen Toast, auf den mir gerade jeder Hunger vergangen war.
    ::
    Ein großartiger Dialog wie ich finde. Ich habe laut geschmunzelt. 🙂 Aber auch ansonsten ein toller Stil. Amüsant, berührt, aber ohne sentimental nach Betroffenheit zu heischen. Kurz: Ich mag deinen Blog voll gern.
    ::
    Herzallerliebste Grüße, Claudia

  2. Hallo nurschwimmer,
    ich hatte bereits vor ein paar Monaten deine Beiträge hier gelesen. Seither warte ich auf neue Beiträge. Wo auch immer du jetzt bist, ich hoffe sehr, es geht dir einigermaßen gut. Mich haben deine Beiträge enorm berührt, sie sind außergewöhnlich eindrücklich geschrieben und dein Schreibstil hat für mich Suchtfaktor, ich würde wirklich gerne wissen, wie es weitergeht.
    Vielen Dank dafür, dass du deine Erlebnisse teilst.
    Sieglinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s